Sichtbarkeit

Stereotype und Klischeebilder über Roma-Frauen. Um dem entgegenzusteuern und Frauen in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen, wurde wöchentlich eine Romni präsentiert.

Das Ziel: Heterogenität unter Frauen, aber auch als Romnja, aufzuzeigen und das klischeehafte und romantisierte Bild „der Roma Frau“ abzubauen, zu bekämpfen und realistische Bilder darzubieten. Frauen haben Stimmen, sind individuell, heterogen und vielfältig.

Im Rahmen der Ausstellung wurde eine Reihe von Persönlichkeiten vorgestellt. Die Fotos stammen von Jenny Olaya-Peickner. [1]

 

[1] https://vivaro.at/Projekte/portr%C3%A4ts/

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.